Soldaten Witze

Die besten Soldaten Witze


Der Rekrut: „Herr Leutnant, wir haben einen Schwulen in unserer Kompanie.“ Darauf der Leutnant: „So wer ist es denn?“ Wieder der Rekrut: „Küssen sie mich und ich verrate es Ihnen!“


Oberst: „Soldat! Was waren sie bevor sie zum Bund kamen?“ — Soldat: „Glücklich, Herr Oberst!“


Sagt der Leutnant zum Unteroffizier: „Überprüfen Sie mal die Vergangenheit des Soldaten Huber. Nach jeder Schießübung wischt der Kerl seine Fingerabdrücke vom Gewehr.“


„Schütze Meier, Sie robben jetzt über diese Wiese und tarnen sich dabei so, dass Sie von den Kühen nicht zu unterscheiden sind!“
„Jawohl! Wie soll ich mich verhalten, wenn der Bauer zum Melken kommt?“


Was hat die Bundeswehr mit Klobrillen gemeinsam? – Beides ist oft beschissen und man macht viel durch bis man davon wegkommt.


„Na was sind Sie denn von Beruf?“, fragt der Arzt.
„Ich bin Komiker!“
„Komiker?! So, so. Na, dann zeigen Sie mal, was Sie können!“
Der Komiker reißt die Tür auf und brüllt raus: „Ihr könnt alle heimgehen! Ich habe die Stelle gekriegt!“


Dreht den Spieß solange, bis die Sau durch ist.


Vor dem Munitionsdepot, zum wachhabenden Soldaten: „Sag mal, wie kannst du hier rauchen. Ein Funke und die ganze Munition fliegt in die Luft!“ — „Sind das meine Granaten?“


Eine nette kleine Definition des Begriffes „SOLDAT“: Soll Ohne Langes Denken Alles Tun.


„Herr Leutnant, wissen Sie eigentlich, wie man einen Volltrottel neugierig macht?“ – „Nein – wie denn?“ – „Ich erzähl’s Ihnen morgen!“


Die neuen Rekruten sind angetreten. Der Hauptmann wendet sich an einen: „Sagen Sie mal, was waren Sie im Zivilberuf?“
„Ich habe Philosophie studiert.“
„Toll, dann wissen Sie sicher, was eine Idee ist.“
„Ja, Platon verstand unter Ideen die unveränderbaren Urbilder der unvollkommenen irdischen Dinge als ihre Nachbilder.“
„Ausgezeichnet! Dann nehmen Sie mal Ihr Gewehr eine Idee höher!“


Bei der Bundeswehr sitzen doch alle im selben Boot… …das Heer rudert, die Marine steuert und die Luftwaffe fährt Wasserski!


Musterung beim Bund. „Na was sind Sie denn von Beruf?“ fragt der Arzt. „Ich bin Komiker!“ – „Komiker – na dann zeigen Sie mal, was Sie können!“ Der Komiker reißt die Tür auf und brüllt raus: „Ihr könnt alle heimgehen! Ich habe die Stelle gekriegt!“


Der Spieß zum wachhabenden Rekruten: „Müller, was tun Sie, wenn sich nachts eine männliche Person kriechend der Kaserne nähert?“ — „Ich bringe den Herrn Oberst diskret ins Bett…“


Der Feldwebel fragt: „Schütze Röder, wie verhalten Sie sich, wenn das Kommando ertönt: ‚Freiwillige vor!‘?“
„Ich trete zur Seite, damit die Freiwilligen vorgehen können.“


Freundlich schlägt der General bei der Truppeninspektion dem Rekruten auf die Schulter: „Wie geht es uns denn, mein Sohn?“ Der strahlt und freut sich: „Toll, Vati, dass du dich endlich meldest. Mutti sucht dich schon seit Jahren…“


Bei der Marine nehmen sie jetzt nur noch Nichtschwimmer! Die verteidigen nämlich die Schiffe länger!


Die jungen Fallschirmspringer sollen zum erstenmal aus dem Flugzeug abspringen. Der Spiess führt jeden einzelnen zur Luke und schubst ihn hinaus. Nur einer wehrt sich mit Händen und Füssen, doch schliesslich kann ihn der Spiess doch in die Tiefe beförden. Einer biegt sich vor Lachen. Brüllt der Spiss: „Über einen solchen Feigling können Sie noch lachen?“ – „Feigling ist gut! Das war unser Pilot!“


„Mann“, schreit der Feldwebel einen Rekruten an, „Sie haben ja eine Nase wie der schiefe Turm von Pisa, wo stammen Sie eigentlich her?“ – „Aus Baden-Baden!“ – „Donnerwetter, stottern tut der Kerl auch noch!“


Folgende Matheaufgabe wurde beim Bund gestellt: „1980 kostete ein Sack Kartoffeln 25 Mark, 1990 kostete der Sack Kartoffeln 35 Mark.“ Aufgabestellung für Wehrpflichtige: „Errechnen Sie den Unterschied in Prozent.“ Aufgabestellung für Unteroffiziersanwärter: „Errechnen Sie den Unterschied in Mark.“ Aufgabestellung für Offiziersanwärter: „Unterstreichen Sie Kartoffeln!“


Zurück nach oben